Orgelkonzerte

Orgelherbst 2020

Zeit und Ort:
Die Orgelkonzerte finden jeden Sonntag im Oktober sowie am Sonntag, den 1. November um 19.30 Uhr in der Kirche statt.

Schubertorgel

Das neue Orgelwerk wurde 1984 von der Oberösterreichischen Orgelbauanstalt Ges.m.b.H. St. Florian (Wilhelm Zika – Helmut Kögler) in das originale Orgelgehäuse von Michael Panzer aus dem Jahr 1774 eingebaut.

Disposition:
Hauptwerk – 1. Manual (Großer Kasten der Epistelseite)

Prinzipal 8′ 87% Zinn, im Prospekt
Flöte 8′ Holz, aus 1774
Viola Gamba 8′ 75% Zinn
Quintatön 8′ 75% Zinn
Oktav 4′ 75% Zinn
Flöte 4′ Holz, aus 1774
Quint 2 2/3′ 75% Zinn
Superoktav 2′ 75% Zinn
Terzian 1 3/5 + 1 1/3 75% Zinn
Mixtur minor 1 1/3 – 4-5fach 75% Zinn
Mixtur major 2 2/3 – 4-6fach 75% Zinn

Positiv – 2. Manual (Chorbrüstung)

Gedeckt 8′ Holz, aus 1774
Prinzipal 4′ 87% Zinn, im Prospekt
Gedecktflöte 4′ 40% Zinn
Dulziana 4′ 75% Zinn
Oktav 2′ 75% Zinn
Quint 1 1/3 75% Zinn
Mixtur 1′ – 3-4fach 75% Zinn
Oboe 8′ 75% Zinn

Pedalwerk – (großer Kasten der Evangelienseite)

Violonbass 16′ Holz, offen, 19. Jahrhdt.
Subbass 16′ Holz, gedeckt, 19. Jahrhdt.
Prinzipalbass 8′ 87% Zinn, im Prospekt
Oktavbass 8′ Holz, offen, 19. Jahrhdt.
Sopranbass 4′ 75% Zinn
Cornett 3fach 4′ + 2 2/3 + 2′ 75% Zinn
Posaune 16′ Holz

Freistehender Spieltisch, mechanische Spiel- und Registertraktur, 4 Schleifladen, gleichstufige Stimmung, 1.957 Orgelpfeifen